Netzwerken unter Personal Trainern

Dieses Wochenende haben die Urban Fit Days in Berlin stattgefunden. Die Veranstalter machen Werbung mit dem Slogan, dass es mehr als eine Fitnessmesse ist. Es soll mehr ein Fitness-Erlebnis, als ein bloßes Ausstellertreffen oder eine Verkaufveranstaltung sein. Das Fazit nach zwei Tagen Messe, verschiedenen Kursen, Vorträgen und jeder Menge Schweiß: Es hat sich definitiv gelohnt. Auf jeden Fall ein Meeting Point und idealer Ort zum Netzwerken für alle Trainer, Coaches, Fitnessinterssierten und Sportjunkies. 

 

 

Aber was bringt mir eigentlich ein Netzwerk?

 

Mit vielen Menschen verbunden zu sein, gilt als Schlüssel zum Erfolg, auch im Personal Training. 

 

Um sich allerdings im Netzwerkdschungel nicht zu verrennen ein paar einfache Grundregeln:

 

  • Ziele bestimmen: Was erwarte ich von meinen Kontakten? Was will ich damit erreichen (Ziele definieren!)?
  • Klasse statt Masse: Ein Netzwerk ist nur so wertvoll wie seine Mitglieder.
  • Erst geben dann nehmen: Austauschen von Wissen steht im Vordergrund und zwar ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
  • Am Ball bleiben: Kontakte müssen persönlich gepflegt werden, nicht nur durch Mails und Kommentare in sozialen Netzwerken.

 

Wer gehört in mein Netzwerk?

 

Ganz einfach:

 

  • Menschen, die ähnliche Ziele verfolgen.
  • Menschen, die schon dort sind, wo Du hinwillst.

 

Wie kann ich mich vorbereiten?

 

Arbeite an Deinen SOFT-Skills:

 

  • Höflichkeit
  • Diplomatie
  • Aktives Zuhören

Bereite Networking Events gezielt vor und nach:

 

  • Definiere DEINE Ziele
  • Übe Dich mit wenigen Worten vorzustellen, auch Dein Business
  • Adressbuch updaten (Namen, Kontaktdaten, Geburtstage)

 

Das Netzwerken für sich zu nutzen und die richtigen Skills aufzubauen ist Teil der Basisausbildung des PT Perfection Programms. Bei weiteren Fragen oder benötigten Informationen zum highFIVE Konzept schreibe mich einfach an oder mach Dich auf der Homepage schlau!

 

Stefan J.  - Trainingslager Academy